loading...
   
  Chris Pohl American
  Miss Construction
 

Der Tumor wurde ausgemerzt. Er hatte seine Möglichkeiten, sein elektronisches Verderben zu verbreiten, weidlich ausgereizt, und wurde daher in einer letzten, ohrenbetäubenden Operation von der Oberfläche dieses Planeten getilgt. Aber just als die Menschheit sich in Sicherheit wähnte, und in Chris Pohl nur noch einen Protagonisten gepflegter, schwarz gefärbter Popmusik sah, erhob sich klammheimlich ein zweiköpfiges Biest aus den zuckenden Überresten des Party-tauglichsten Krebsgeschwürs, das die Menschheit bisher befallen hatte. Chris Pohls verrücktes Alter Ego, diese völlig wahnsinnige Seite eines ansonsten so smarten Gothic-Pop-Dandys wollte sich partout nicht bändigen lassen, und so zwang es den Meister wieder ins Klanglabor. Als Partner in Crime holte er sich kurzerhand seinen Terminal Choice Mitstreiter Gordon . mit ins Boot, von dem er wusste, dass dieser ebenfalls noch nie ganz richtig getickt hatte, und der somit das perfekte Aushängeschild für seine neuen musikalischen Krankheiten wäre. Viele Nächte, in denen Chris tagsüber die Identität des dunklen Lords bediente, nur um sich nach Anbruch der Dunkelheit mit dem Biest Gordon in seinem Studio einzuschließen, gingen ins Land. Nächte, in denen seine Mitarbeiter nur noch seltsames Gelächter, komisches Geschrei und donnernde Beats vernahmen. Irgendwann kamen beide mit zerzaustem Haar und rauchenden Kitteln und einem irren Grinsen im Gesicht heraus: Miss Construction war geboren. Was ist nun Miss Construction? Drücken wir es mal so aus: Miss Construction ist krank. Miss Construction ist heftig. Miss Construction ist bedingungslos elektronisch. Miss Construction ist zum Tanzen. Miss Construction ist ein bisschen wie die alten Terminal Choice… betrachtet durch die Brille eines komplett Durchgeknallten – Ihr könnt euch schon jetzt auf eine brachiale Neuinterpretation von Totes Fleisch freuen! Miss Construction ist „Anything Goes“! Miss Construction ist neues Songmaterial von Chris Pohl, das Leute, die ihn nur oberflächlich kennen, wohl eher nicht von ihm erwartet hätten, mit Gordon . als verrückter Frontsau! Und vor allen Dingen: Miss Construction wird es im Gegensatz zum Tumor, der sich vornehmlich im heimischen CD-Player eingenistet hatte, auch live geben. Das wahnsinnige Alter Ego von Chris wird dabei im Studio eingeschlossen bleiben, da man ihn im diesem Zustand nicht auf die Welt loslassen könnte, während Gordon mit einem elektronischen Blitzkrieg die Clubs niederwalzt. Aber vor allem: Miss Construction ist jede Menge Spaß.

 
 
Chris Pohl American. 2007 - 2010 | Alle Rechte vorbehalten | Myspace | Blog
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=