loading...
   
  Chris Pohl American
  Tumor
 

Der TUMOR wurde 1998 von Chris Pohl entdeckt.
Nachdem er bereits mit TERMINAL CHOICE und SEELENKRANK kein Unbekannter in der Szene mehr war, suchte er nach einem Ventil,
um seine kranken Soundideen, welche zu den beiden anderen Projekten nicht wirklich passten, umzusetzen.
TUMOR szteht für leicht industrial-lastige, elektronische Tanzmusik. Unterlegt mit Samples aus div. Filmen und immer mit einer Prise Humor...
Es erschien zunächst ein auf 1000 Stück limitiertes Album mit dem Titel „Neues Fleisch“.Dieses wurde komplett in Eigenregie aufgenommen
und nicht wirklich über einen Vertrieb oder ein Label veröffentlicht. Später unterschrieb Chris jedoch bei Out of line,
dem Label bei dem er auch schon TERMINAL CHOICE und später BLUTENGEL unter Vertrag hatte.
Das Album wurde nochmal veröffentlicht, Tracks wurden ausgetauscht, Cover neu gestaltet...
Die Welt wurde vom TUMOR eingeholt.
Es folgte später das Album „Seelenfresser“, welches den Erfolg noch weiter steigern konnte...
Das bisher letzte Album „Zombienation“ überraschte dann mit dem Einsatz von Vocals, welche TUMOR um ein weiteres Element bereicherten.
Die industrial Elemente wurden etwas zurückgeschraubt und der TUMOR bewegte sich in Richtung Dark-Electro...
Live konnte man TUMOR nur selten erleben... In Deutschland so gut wie gar nicht...
Einige Headliner Shows im Ausland, kleine Gigs in Halle und Leipzig,... Das war´s...CHRIS selbst war bei keinem Gig auf der Bühne zu sehen.
Ein Konzept mit System. TUMOR soll schliesslich nur eine weitere Ausdrucksform von Chris sein und keine wirkliche Liveband...
Bühnenshows bestanden bisher aus viel Blut, Gedärmen, Teddybären und weiteren kranken Performanceeinlagen...
2005 erscheint das neue Album „Welcome back, asshole“. Ein Album, mit dem TUMOR sich eindrucksvoll zurückmeldet!
Der Gesang wurde wieder seeehr stark zurückgesetzt und die Industrial Elemente wie verzerrte Drums, abgedrehte Loops und Samples wieder in den Vordergrund gerückt.
Das Album verbindet somit alte und neuere Elemente aus der Zeit von TUMOR...
Für 2005 wird auch ein allerletzter und sehr spektakulärer Liveauftritt geplant. Danach wird man TUMOR live wohl nie wieder zu Gesicht bekommen...

 
 
Chris Pohl American. 2007 - 2010 | Alle Rechte vorbehalten | Myspace | Blog
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=